safari tansania und kenia vogel

Safari Kenia: Safari und Strand
11 Tage

Kenia Safari und Strand 11 Tage

 

Amani Tiwi Beach ResortAmani Tiwi Beach ResortAmani Tiwi Beach Resort bei NachtAmani Tiwi Beach Resort bei Nacht

 

 

 

Bei Teilnahme von
2 Personen 3 Personen 4 Personen
vom 01.07 bis 31.09.16 3.185 Euro P p 2.788 Euro P p 2.592 Euro P p
vom 01.11 bis 20.12.16 2.740 Euro P p 2.349 Euro P p 2.148 Euro P p

Tag 1: Ankunft in Nairobi

Nach Ihrer Ankunft am JKIA werden Sie von uns abgeholt und zum Hotel begleitet. Verbringen Sie einen entspannten Abend und erholen Sie sich für Ihre Safari am frühen Morgen. Abendessen auf eigene Rechnung. Übernachtung und Frühstück im Pendana Guesthouse (http://www.pendanaguesthouse.com/);

Tag 2: Samburu

An diesem Morgen fahren Sie weiter nach Norden zum Samburu Game Reserve, welches eine Reihe von Tierarten nördlich des Äquators beherbergt, im Land der bunten Samburu, den nahen Verwandten der Maasai. Es bietet einen einzigartigen Ausblick auf abgerundete und schroffe Hügel und gewellte Ebenen. Die Mischung aus Holz und Grünland mit dem Auenwald und Sumpfgebieten ist die Heimat einer Vielzahl von Tieren und Vögeln. Das Mittagessen wird in der Lodge serviert und später am Nachmittag gehen Sie auf eine Beobachtungsfahrt bis zum Sonnenuntergang. Übernachtung und Abendessen: Sentrim Samburu Lodge (Vollpension) – http://www.sentrimhotels.net/index.php/sentrim-samburu-lodges-in-samburu

Tag 3: Samburu

Verbringen Sie den Tag im Nationalreserve, bei ausgezeichneter Wildbeobachtung. Das Relief Samburu´s stammt aus dem Ewaso Ng’iro Fluss, der an den Ausläufern der Aberdares einige hundert Kilometer westlich ansteigt und über Samburu in der Aussparung des Lorian Sumpfes verschwindet. Die Vogelwelt ist mit über 380 aufgezeichneten Arten sehr vielfältig und Sie sehen ebenfalls Netzgiraffen, Grevyzebras, Elefanten, Oryx, Somalistrauße, Nilpferde, Krokodile, Giraffengazelle, Büffel, Löwen, Leoparden, Geparden und Hyänen. Die lang halsige Giraffengazelle ist eine anmutige Antilope, die sich der Savanne angepasst hat und Ihren Wasserbedarf einzig durch Nahrungsaufnahme abdeckt. Alle Mahlzeiten und Übernachtung – Sentrim Samburu Lodge (Vollpension).

Tag 3: Samburu – Lake Nakuru

Der Tag hält für Sie eine lange Fahrt bereit. Nach dem Frühstück starten Sie zum Lake Nakuru Nationalpark mit einem Picknick unterwegs zur Mittagszeit. Der Lake Nakuru National Park wurde für den Schutz seiner riesigen Herden von Flamingos errichtet. Mit über 1 Million Flamingos wirkt das Ufer des Sees rosa. Beobachten Sie das bemerkenswerte Spiel der Nilpferde und Clawless-Ottern im See. Am Ufer schweifen Wasserböcke, Bohor-Riedböcke und Zebras.

Das Gehölz und der Wald sind heute die Heimat des schwarzen und des weißen Nashorns. Im Jahr 1987 waren nur noch zwei schwarze Nashörner aufgrund verheerender Auswirkungen der Wilderei verblieben. Durch das Errichten eines Nashorn-Schutzgebietes innerhalb des Parks und die Kreuzung mit einer Zuchtherde von Laikipia ist es dem K.W.S. gelungen, das Nashorn im Park wieder erfolgreich zu vermehren.

Wildbeobachtung ist relativ einfach und wird bis zum Sonnenuntergang möglich zu sein. Büffel, Leopard, Löwe, Rothschildgiraffe, Colobusaffen finden Sie im Wald reichlich. Das Buschland bietet Ihnen Eland-Antiliopen, Steinböcke, Impalas, Chandler Riedböcke und Dikdiks, während Felsenhyrax und Klippenspringer die Klippen und Böschungen besetzen. Der Park ist auch die Heimat des größten Euphorbia-Walds in Afrika. Abendessen und Übernachtung im Flamingo Hill Camp (Vollpension). – www.flamingohillcamp.com

Tag 4: Lake Nakuru – Maasai Mara

Nach dem Frühstück verlassen Sie das Hotel und fahren in das Maasai Mara Game Reserve, die “ gepunktete Ebene “ gemäß der Maa-Sprache. Dies ist die Heimat der größten Konzentration von großen Säugetieren und wird weithin als Afrikas ultimatives Naturschutzgebiet anerkannt. Der Park ist die nördliche Weiterführung des riesigen Serengeti – Mara -Ökosystem, berühmt für seine jährliche Wanderung der Gnus. Sie werden zum Mittagessen in Ihrer Lodge ankommen.

Am Nachmittag Pirschfahrt bis zum Sonnenuntergang an diesem spektakulären Ort mit atemberaubenden Landschaften, endlosen Ebenen und der größten Vielfalt der Tierwelt. Die Landschaft besteht aus sanften Savannen mit fleckige Sträucher und Buschdickicht, was sie wie gepunktet aussehen lässt. Abendessen und Übernachtung in Ihrem Camp (Vollpension) Sentrim Mara Camp – http://www.sentrimhotels.net/index.php/sentrim-mara-lodges-in-mara

Tag 5 + 6: Maasai Mara

Sie haben heute die Möglichkeit, dieses große Reservat in seiner Tiefe zu erkunden. Sie bekommen Elefanten, Giraffen, Löwenrudel, und Tausende von Impalas, Topi und Thomsongazellen zu sehen. Vögel sind ebenfalls sehr vielfältig, einschließlich Zugvögel werden mehr als 450 Vogelarten, unter ihnen 57 Raubvögel, gezählt. Die Mara ist Schauplatz der jährlichen Wanderung von Millionen von Gnus aus den Serengeti-Ebenen auf der Suche nach Wasser und Gräsern.

Während Ihres Aufenthaltes in der Mara haben Sie die Möglichkeit über dem Mara – Serengeti -Ökosystem an Bord eines Heißluftballons zu schweben, gefolgt von einem Gourmet- Champagner-Frühstück. Sie können auch ein Maasaidorf besuchen und das Entertainment von Maasaitänzen genießen. (Optionen gegen einen Aufpreis). Alle Mahlzeiten und Übernachtung im Camp (Vollpension).

Tag 7: Maasai Mara – Lake Naivasha

Nach dem Frühstück lassen Sie sich zum Lake Naivasha treiben, dem ersten der Rift Valley Seen. Dieser befindet sich am Fuße des Mount Longonot. Es war am Lake Naivasha, wo Ostafrikas erste Luftpassagiere in den Flugbooten von Imperial Airways landeten. Nach dem Mittagessen im Camp haben Sie die Chance am Nachmittag eine Bootsfahrt zu unternehmen und die vielen Vogelarten der Gegend zu beobachten.

Abendessen und Übernachtung in Ihrer Lodge: Crecent Camp Naivasha (Vollpension) – http://www.crescentcamp.com/

Tag 8: Lake Naivasha – Amboseli

Nach dem Frühstück geht es über Nairobi zum Amboseli Nationalpark. Zum Mittagessen haben Sie ein Picknick. Der Park ist bekannt für seine vom Mount Kilimandscharo dominierte Landschaft. Er bietet einen interessanten Kontrast mit seiner trockenen und staubigen Erscheinung, die der Vulkanasche zugeschrieben werden kann, die aus dem Kilimanjaro kam, als er zuletzt ausbrach. Trotz der staubigen Erscheinung gibt es eine kontinuierliche Versorgung mit Wasser durch vom Kilimanjaro geschmolzenen Schnee, gefiltert durch das vulkanische Gestein. Abendessen und Übernachtung in Ihrer Lodge (Halbpension): Sentrim Amboseli – http://www.sentrimhotels.net/index.php/sentrim-amboseli-lodges-in-amboseli

Tag 9: Amboseli

Verbringen Sie einen weiteren Tag im Park, am Morgen und am Nachmittag Wildbeobachtungen. Diese schließen hier Zebras, Gnus, Giraffen, Impalas, Karakal und Serval, Löwen, Leoparden, Geparden, Büffel ein. Es gibt auch mehr als 400 Vogelarten, darunter der Bienenfresser, Eisvogel, afrikanische Fischadler, Kampfadler und Pygmäen Falken. Die Besucher kommen vor allem, um die riesigen Elefantenherden zu beobachten. Die Elefantenbullen haben einige der größten Stoßzähne in ganz Kenia. Sie können auch eine hervorragende Aussicht auf den Mount Kilimandscharo und Meru genießen. Alle Mahlzeiten und Übernachtung im Camp (Vollpension).

Tag 10: Amboseli – Tsavo-West

Weiterfahrt über Chyulu Hills zum zweitgrößten Park – Tsavo West, berühmt für die berüchtigten „Man Eaters of Tsavo“, die Menschen fressenden Löwen während des Baus der großen Uganda-Bahn. Ankunft zum Mittagessen. Später auf einer Abend-Pirschfahrt bietet der Park eine bemerkenswerte Aussicht mit einer Vielzahl verschiedener Lebensräume, Bergen, Flüsse, Wald, Seen und Wiesen. Es ist auch ein ausgezeichneter Park für Besucher, die zu Fuß zu gehen möchten mit eine Reihe von Naturpfaden und der Möglichkeit die Chaimu Lava zu erkunden. Alle Mahlzeiten und Übernachtung im Camp (Vollpension): Sentrim Tsavo – http://www.sentrimhotels.net/index.php/sentrim-tsavo-lodges-in-tsavo

Tag 11: Tsavo-West – Mombasa

Nach dem Frühstück fahren Sie weiter zur Küste Keniass via Makupa Causeway, wo Sie die nächsten 5 Nächte verbringen werden.

Bezüglich der Strandhotels gibt es zwei Optionen:

Im Reisepaket enthaltener Service:

  • Reisevorbereitung;
  • Übernachtung und Verpflegung gemäß Reisebeschreibung;
  • Transport im Minivan und 4WD Land Cruiser mit Klappdach für Sicht und Fotografie;
  • Deutschsprachige Reiseleitung;
  • Pirschfahrten und Parkgebühren gemäß Reisebeschreibung;
  • Alle Steuern und Abgaben;
  • Safarihut;
  • Mineralwasser während der Pirschfahrten;
  • Alle Flughafentransfers;
  • 24 Stunden Stand by service für Ihre Fragen;
  • Funkgerät im Fahrzeug sowie Erste – Hilfe-Ausrüstung , Tierweltbücher , Fernglas , Kühlbox und Feuerlöscher;

Nicht im Reisepaket enthaltener Service:

  • nationale und internationale Flüge; wir unterstützen jedoch gerne bei der Suche und Buchung;
  • Visagebühren und Reiseversicherung;
  • Krankenversicherung
  • Hotelextras,
  • Trinkgelder;
  • Getränke vor Ort;
  • Preisaufschläge an Ostern, Weihnachten und Neujahr;
  • Wäscheservice;
  • Optionale Exkursionen und
  • Alles, was nicht in der Reisebeschreibung genannt wird;
  • Visagebühren,

Bitte beachten Sie, dass im Falle der Erhöhung der Gebühren in den Nationalparks oder bei Einführung touristischer Steuern durch die kenianische Regierung die Reisepreise evtl. entsprechend angepasst werden müssen.

Reisepass, Visa:

Bitte beachten Sie in jedem Fall die jeweils aktuellen Hinweise des Auswärtigen Amtes (http://www.auswaertiges-amt.de).

Impfungen:

Notwendige Impfungen und sonstige gesundheitliche Vorsorgemaßnahmen besprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt.

Die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes für Kinder und Erwachsene sollten anlässlich einer Reise überprüft und vervollständigt werden, siehe auch www.rki.de

 

buchen hoverkontakt hoverreiseinfos hoverstart hoverteam hovertouren hoveralle touren hover